Daily Scrum = Daily Eskalation

Es ist schwer dem Team zu vermitteln, was der Mehrwert des Daily Scrum ist, wenn sie unreflektiert nur die 3 Fragen beantworten. Viele Teams sagen: „Wir reden doch sowieso den ganzen Tag miteinander, warum muss ich das jetzt auf ein Meeting konzentrieren, in dem noch nicht einmal ausführliche Diskussionen stattfinden sollen?“ Das ist nachvollziehbar.

Aus klassischen Projekten, wo es am Ende plötzlich eng wurde, kenne ich in Eskalationssituationen, dass plötzlich priorisiert wird, plötzlich eng miteinander kommuniziert wird, plötzlich fokussiert wird, um am Ende des Tages zumindest etwas Funktionierendes liefern zu können. Der Auslöser dafür war meistens ein Eskalationsmeeting, kein Statusmeeting oder Projekt-JourFixe, sondern ‚Die Kacke ist am dampfen‘-Meeting.

Analog gesehen kann man das Daily Scrum als Eskalationsmeeting für den aktuellen Tag verstehen. Probiert mal Folgendes aus: Jeden Tag im Daily Scrum so tun, als ob morgen der Sprint zu Ende wäre und was wäre anzugehen, damit zumindest 1 Story heute geliefert werden kann. Plötzlich erscheint die tägliche Abstimmung in einem ganz anderen Licht und das Daily Scrum gewinnt wieder an Mehrwert. Für alle Beteiligten!

Ein Kommentar zu “Daily Scrum = Daily Eskalation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s